Müsli-Cookies

Na wenn schon kein Supperclub,

dann wenigstens Kekse.

Ich bin bester Hoffnung, dass es evtl diesen Jahres doch noch nen feinen Supperclub geben kann, dann auch den „Wie im Wirtshaus“, versprochen.

Bis dahin müsst ihr euch mit Cookies begnügen.

Schmecken aber ziemlich lecker.

Und man könnte fast schon gesund (naaaajaaa…) dazu sagen, weil Vollkorn, und Vollrohr und Amaranth mit Eisen und so…..

DSC01608Für ca 30 kleine Cookies (Zwei Bleche voll):

175 g Dinkelvollkornmehl

1/2 TL Backpulver

1 Pr Salz

100 g Vollrohrzucker

125 g weiche Margarine

2 EL Mineralwasser

3 EL gehackte Bitterschokolade

3 EL gehackte Rosinen

1/2 Tasse Amaranth, gepufft

1/2 Tasse feine Haferflocken

 

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Unter die Margarine-Zucker-Mischung rühren. Das Wasser dazurühren. Die restlichen Zutaten unterheben.

Mit 2 TL Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit nassen Händen die Cookies flach drücken, sie verlaufen nicht sehr stark.

Für ca 7 min backen, nicht zu braun werden lassen!

Advertisements

6 Gedanken zu “Müsli-Cookies

  1. Die Cookies sehen toll aus. Leider haben wir gerade unseren Low Zucker-Monat (im Dezember haben wir genug für zwei Monate gegessen), im Februar darf aber wieder gebacken werden und deine „gesunden“ Cookies sind gleich ein heißer Anwärter.

  2. LECKER sind sie !!!! 🙂
    Würden heute getestet, minimal abgewandelt und das erste Blech würde sofort von Mann & Töchterchen vernichtet…
    Soviel zum Thema „… kann man die überhaupt essen?“
    Ja, man kann!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s