Fenchelpizza mit frischen Tomaten

Okay, ich sehs ja ein.

Nicht jeder braucht ein Hochzeitstortenrezept.

Aber eins für Fenchelpizza mit frischen, bunten Tomaten aus dem Garten (oder aus dem (Bio-)Laden…geht auch…klar)

Schmeckt ziemlich gut.

Das „Käsige“ ist Hefeschmelz. ich mache ihn ein bißchen anders als in den  üblichen Rezepten. In meinem Rezept lässt sich die Fettmenge ganz einfach reduzieren .

Es sei allderdings gesagt, ihr Lieben: Je mehr Fett umso käsemäßiger kommt das Ding aus dem Ofen.

DSC01375Für den Teig:

400 g Mehl (ich nehme Dinkel, halb Vollkorn, halb 603er)

1 P Trockenhefe

1 TL Agavendicksaft oder Zucker

1 TL Salz

3 EL Olivenöl

ca 300 ml lauwarmes Wasser (je mehr Vollkorn umso weicher sollte der Teig sein)

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Schön lang kneten lasssen (ca 10 min!) Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen.

Dann mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen (mind 40min oder bis der Teig sich verdoppelt hat)

Derweil einen Hefeschmelz zubereiten.

Dafür:

2 gaaaanz fein gehackte Knoblauchzehen in

ca 3 EL Öl anschwitzen (s.o. wer mehr/weniger Fett nehmen will, der tut dies einfach)

mit 250 ml Sojamilch ablöschen.

Aufkochen lassen.

2 EL helles Mehl mit etwas Sojamilch oder Wasser ganz galtt rühren.

In die kochende Milchrühren. Mit dem Schneebesen (ja genau, das Puddingprinzip)

Die Pampe wird jetzt schön dick.

Vom Herd nehmen.

1 TL Senf

5 EL Hefeflocken einrühren.

Salzen.

Fertig.

Zwei Tomaten in feine Scheiben und

2 kleine Fenschelknollen auch in ganz feine Streifen schneiden.

Den gegenagen Teig auf einem Backpapier ausrollen und auf ein Blech legen.

Mit Tomaten scheiben belegen und den Hefeschmelz darüber verteilen.

Mit dem Fenchel und halbierten, bunten Kirschtomaten belegen.

bei 200 Grad auf unterster Schiene ca 30 min backen.

Advertisements

7 Gedanken zu “Fenchelpizza mit frischen Tomaten

  1. Liebe Caro,
    vielen Dank für das leckere Rezept!
    Der Fenchel auf der Pizza hat uns sehr gut geschmeckt – beim nächsten Mal würde ich noch einige schwarze Oliven auf der Pizza verteilen, gäbe noch einen geschmackliche Pfiff.
    Der Hefeschmelz lässt vergessen, das man mal Käse auf der Pizza hatte..
    Liebe Grüße,
    Suse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s