Apfel-Gitter-Kuchen

Am Wochenende buk ich einen Apfelkuchen.

Nach einem amerikanischen Apple-Pie-Rezept.

Damit begann das Drama.

Ich fand ihn eigentlich ganz gut.

Andere voll blöde.

Die wollten ganz normalen (!) Apfelkuchen.

Applepie???? Jaja……

Naaaaaaaaaa gut.

Bitteschön.

DSC01183

(Obacht! Wie so oft. Rezept für KLEINE Springform, für eine normale Mengen verdoppeln!)

Für den Mürbteig:

125 g weiche Margarine

125 g Zucker

250 g Mehl

1 pr Zucker

2 EL Sojajogurt

möglichst schnell zu einem recht weichen Mürbteig verkneten. Nicht zu lange kneten sonst wird der teig „brandig“.

Eine flache Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Derweil

3-5 Äpfel (je nach Größe)

schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Mit

2 EL Zucker (evtl mehr, je nach „Apfelsäure“)

2 EL Rosinen

2 EL Sojajogurt

1 EL Speisestärke

1 Pr Zimt

vermischen.

2/3 des Teigs ausrollen und in die Springform legen.

Den Rand schön hoch formen.

Die Apfelmasse darauf verteilen.

Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden. Als Gitter über die Äpfel legen.

Mit Sojajogurt bestreichen und mit ZimtundZucker bestreuen.

Bei 150 Grad Umluft ca 45 min auf unterer Schiene backen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Apfel-Gitter-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s