Total cashewcremiges Kartoffel-Kichererbsen-Curry

Es herbstelt…

Kochen wir Curry.

Das passt zum Regen und zum Wind, dem kalten.

Das Curry wird wahnsinnig-mörder-cremig. Durch Cashewcreme und Kokosmilch.

Wer keinen guten Mixer/Pürierstab oder keinen Bock auf Cashew-Einweich-Stress hat, der nimmt statt der Cashews einfach ein Päckchen Pflanzensahne.

Soooo supercremig wirds dann aber nicht. Also wer die Muße und den Mixer hat, ran an die Nuss.

Das Rezept gibt einen richtig großen Topf voll.

Der reicht für 2-3 Leute 2-3 Tage 🙂

DSC01191

100 g Cashewkerne

mindestens 3 h in Wasser einweichen, besser über Nacht. Danach zusammen mit dem Einweichwasser zu einer feinen Creme vermixen.

1 große Zwiebel mit

2 Knoblauchzehen und

1 2cm-Stück Ingwer

im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. (Falls genervte Verzweiflung ein bißchen Wasser dazugießen, dann gehts besser)

Das Zwiebepüree in

2 EL Öl

solange anschwitzen bis es eine schöne braune Farbe angenommen hat.

Dann

2 TL Garam Masala (ich mische meins selber aus Kreuzkümmel, Kardamom, Zimt, Nelken, Pfeffer)

1 TL Kurkuma

1 EL Tomatenmark

kurz mitrösten.

2 Süßkartoffeln, gewürfelt

500-700g Kartoffeln, gewürfelt

kurz mitanschwitzen.

Mit Wasser angießen, so dass die Kartoffeln fast bedeckt sind.

Leicht kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Währenddessen

1 rote Zwiebel, in Streifen in einer Pfanne mit Öl knusprig braun braten.

1 Glas/Dose Kicherebsen zum Curry geben.

Mit der Cashewcreme und

1 Dose Kokosmilch angießen und offen bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.

Salzen, Pfeffern mit der gerösteten Zwiebel und wer hat frischem Koriander servieren.

Wohligwarmcurry, herbstistmirdochegal, leckerschmecker.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s