Rhabarbertorte

Rhabarber T

In meiner Biokiste war wunderschöner Rhabarber, im Bioladen meines Vertrauens 🙂 unterhielt ich mich sehr,sehr nett über die Vor- und Nachteile des von mir glühend verehrten Seidentofus und fürs Wochenende hatte ich einen Kuchenbeitrag für ein nettes Festchen versprochen……Zeit für Torte, würd ich sagen.

Im Ard-Buffet (Yeah!) buk eine reizende Konditorin vor ein paar Wochen eine Rhabarber-Quarkmoussetorte. So ähnlich wollt ich das, aber vegan natürlich,  ohne so eine feste Gelatine, bzw. Agar-Agar-Schicht, eher ein bißchen wie Tiramisu.

Voilà! Hat geklappt. In wilder Panik, dass mir die Creme doch nicht fest werden könnte, mixte ich ein halben TL Guarkernmehl hinein. Was sich auf diese Menge als vollkommen unnötiger Quatsch herausstellte. Also Ruhe bewahren, die Creme wird fest, aber eben nicht so richtig schnittfest und zu warm sollte sie natürlich nicht werden, klar.

PS: Und wer behauptet man würde irgendwas vom Tofu schmecken, also der soll mal bei mir vorbeischaun, dann sprechen 😉 wir da mal drüber.

Jetzt gehts aber los:

Rhabarbertorte deluxe 

Für den Teig: (am besten schon am Vortag backen, dann lässt er sich besser schneiden)

400g Mehl

50g Speisestärke

1 P Backpulver

1 TL Natron

in einer Schüssel vermischen

230 g Zucker

150 ml Öl

100g Sojajogurt

300 ml Soja-, Hafer-,usw. drink

optional ein guter Schuss Amaretto

miteinander verrühren, bis sich der Zucker weitestgehend aufgelöst hat. In die Mehlmischung gießen und schnell miteinander vermengen. Nicht zu viel rühren, nur grade so, dass keine Klümpchen mehr da sind.

100 g gehackte Mandeln unterheben.

In einer 28 cm -Springform (gefettet, is klar) bei 150 Grad Umluft ca. 40 min backen (ca!!! Stäbchenprobe!)

Gut auskühlen lassen am besten über Nacht, dann oben schön begradigen ( die abgeschnittene „Kuppel“ könnt ihr gleich mal wegschnabulieren) und in der Mitte waagrecht teilen.

Für das Rhabarberkompott:

750g Rhabarber, in Stücke geschnitten, mit

80g Zucker und

einer Prise Zimt, eine halbe Stunde ziehen lassen.

Den enstandenen „Rhabarbersaft“ abgießen, auffangen und mit

Fruchtsaft (roter kommt gut) auf 400 ml auffüllen.

5 EL davon mit

1 P Vanillepuddingpulver verrühren.

Den Saft mit dem Rhabarber aufkochen, das Puddingpulver einrühren und den Rhabarber gar kochen lassen, nicht zu lang, er sollte nicht zerfallen.

Für die Creme:

200 ml Orangensaft aufkochen und so lange köcheln lassen bis davon nur noch 50-70 ml übrig sind. Danach mit

550 g Seidentofu (hier jetzt bitte wirklich keinen“ normalen“ nehmen, sonst war das ganze Thater umsosnt, weils nicht schmeckt)

150g sehr weicher Margarine („Alsan“)

5 EL Zucker

1/2 TL Vanillepulver

im Mixer oder mit dem Pürierstab so lange mixen bis alles schön glatt ist. Jetzt mal probieren, evtl braucht ihr noch ein bißchen Zucker, noch nen Spritzer Zitronensaft oder so.

Den untersten Boden in einen Tortenring legen, mit

Erdbeermarmelade bestreichen, vom Rhabarberkompott 3 EL zurückbehalten, Rest auf dem Boden verteilen.

Den 2. Boden drauf, wieder ordentlich Marmelade drüber. Das restliche Rhabarberkompott in die Tofucreme rühren, nicht zu wild es dürfen ruhig noch ein paar Schlieren bleiben, und  rauf auf die Torte, die jetzt am besten über Nacht in den Kühlschrank kommt.

So, vorm Servieren könnt ihr das Ding noch mit ein bißchen Marmelade beklecksen und mit Mandelblättchen bestreuen. Fertig! Obergut!

Advertisements

2 Gedanken zu “Rhabarbertorte

  1. Hmm der klingt so lecker! Ich habe auch schon Konzeptzeichnungen von Kuchen gemacht, die ich mir ausgedacht habe 🙂 gibts noch ein Foto von deiner Kreation?

    • Nein, leider nein. Kein Foto. Die Torte war so ratzfatz verputzt, dass ich nicht mehr dazugekommen bin. Und irgendwie komme ich gar nich soooo oft zum Tortenbacken. Aber sobald ich sie nochmals backen sollte, dann gibts ein „Nachreich-Foto“, versprochen 🙂
      Lg Caro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s