Börek mit Mangold

Yufkateig = großartig.

Ich verwende am liebsten die Dreiecke, weil die am einfachsten zu verarbeiten sind. Das Rezept funktioniert aber auch mit den großen Teiglappen. Die dann einfach in passende Stücke reißen oder schneiden. Den Yufkateig vor und während der Verwendung immer in ein feuchtes Geschirrtuch einschlagen, weil er sofort bricht, wenn er antrocknet.

Camera

Also dann los gehts:

100 g Sojaschnetzel fein,

mit 2 EL Sojasoße vermischen, mit kochendem Wasser übergießen und quellen lassen.

1 großen Bund Mangold (ca 800 g war meiner) waschen und das Grün von den Stielen zupfen. Die Stiele in feine Streifen schneiden, das Grün auch.

1 Große Zwiebel hacken, in

2 EL Öl anschwitzen

1 Knoblauchzehe

1 TL Kreuzkümmel

und die Mangold-Stiel-Streifen

kurz mitanschwitzen, dann die Sojaschnetzel mit reinkippen und so lange köcheln lassen bis alles Wasser verdunstet ist und alles ein bißchen anbraten und bräunen lassen.

1 halbe Tube Tomatenmark einrühren , und ja, anschwitzen.

Mangoldgrün und

2 EL Tahin (Sesammus, funktioniert auch ohne, aber mit is besser ) unterrühren.

Abschmecken mit Salz, Pfeffer, wer hat geräuchertes Parikapulver (feine Sache!)

Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten und mit zwei Schichten Yufkablättern auslegen. Dazwischen immer Olivenöl pinseln für nen schönen Blättereffekt

Ein bißchen Füllung drauf, wieder Blätter, Olivenöl, Blätter und so weiter bis die Füllung aufgebraucht ist. Oben drauf drei Schichten Teigblätter (ja genau mit Olivenöl dazwischen).

Alle Ecken „einklappen“.

Das Börek mit

100 ml Sojamilch übergießen und mit Schwarzkümmel oder Sesam bestreuen.

Bei 160 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen, bis das Ding schön knusprig braun ist. Falls es zu trocken wird einfach noch ein bißchen Sojamilch drübergießen.

Vor dem Anschneiden ein bißchen abkühlen lassen.

Wer ein Angeber ist und viel Zeit hat, serviert ein bißchen Sojajogurt mit Minze oder Petersilie drin dazu. Aber ja nicht den von „Alpro“, der schmeckt fies nach Vanillearoma obwohl „pur“ draufsteht (Frechheit!).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s